Moderationstraining

Praxisseminar zum Leiten partizipativer Veranstaltungen

 

Bibliotheken als Orte der gesellschaftlichen Beteiligung, als Forum für politische Diskussionen. Workshops, Themenabende, Impultvorträge mit Publikumsdiskussion, Pecha Kucha, Literatur-Speed-Dating — partizipative Veranstaltungsformen brauchen eine gute Vorbereitung und eine souveräne Moderation.

 

Es werden Präsentations- und Diskussionsformate vorgestellt und ausprobiert und Vorbereitungs- und Moderationsleistungen geklärt. Die Bibliothekar_innen üben das Moderieren von Veranstaltungen: ein Thema kurz und knapp vorstellen, das Publikum einbinden und unterschiedliche Beiträge und Meinungen einordnen, zusammenfassen und überleiten.

 

In dieser Fortbildung werden Methoden und Mittel zur Aktivierung und Einbindung vorgestellt und Ablaufelemente von Veranstaltungen besprochen. In Kleingruppen werden Veranstaltungsformate eingeübt und dann im Plenum vorgestellt und gecoacht.

 

Referent

Frank Sommer ist Lesevermittler, Veranstaltungsentwickler und Bibliothekskenner. Er moderiert als Vorsitzender des Freundeskreises der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg in Berlin regelmäßig Workshops und politische Themenabende.

 

Methoden

Vortrag/Präsentation, Gruppenarbeit, Praktische Erprobung, Coaching

 

Zielgruppen

Beschäftigte Öffentlicher Bibliotheken mit Erfahrung im Veranstaltungsbereich und Moderationsqualitäten

 

Teilnehmerzahl

Max. 15

 

Dauer

5 Stunden inkl. Pausen

 

Kosten

Fortbildung € 795,- inkl. MwSt. (zzgl. € 50,-/Person bei Gruppen über 15 Teilnehmer)
Zzgl. Fahrtkosten mit Bahncard 25, ggf. Tagespauschale und Übernachtung

Zurück

Freitag, 30.07.2021
Montag, 02.08.2021
Donnerstag, 05.08.2021
Freitag, 06.08.2021
Mittwoch, 11.08.2021
Mittwoch, 18.08.2021
...zur Übersicht Termine