Holocaust im Comic

Comic-Veranstaltung für Jugendliche

 

Die Verfolgung und systematische Ermordung von Millionen Menschen in der Zeit des Nationalsozialismus ist schwer in Worte zu fassen. Zahlreiche Comics und Graphic Novels sind in den letzten Jahren zu diesem Thema erschienen.
Wie hat der Holocaust das Leben der Menschen während des Nationalsozialismus beinflusst? Welche Auswirkungen hatten diese Erfahrungen auf die Überlebenden und ihre Familien?

 

Eine interaktive Veranstaltung über den Holocaust und seine Folgen erzählt in Comic und Graphic Novel.

 

Mit Tatiana Calari, Comic-Expertin, Bildungsreferentin und Politikwissenschaftlerin.

 

Teilnehmer

Max. 60 Jugendliche (zwei Schulklassen) ab der 8. Klassenstufe.

  

Dauer

75 Minuten

 

Kosten

Einzeltermin € 495,- / Doppeltermin an 1 Tag € 695,-
Fahrtkosten mit Bahncard 25, ggf. Tagespauschale und Übernachtung.

 

Holocaust in Comic und Graphic Novel
Holocaust im Comic / Foto: Oxlock - shutterstock

Zurück

Nächste Termine

21.03.2019 – 21.03.2019

Krimi, Kids und Kommissare

Friedrichshafen, Medienhaus am See

22.03.2019

Bibliothek - das Lesezentrum der Stadt

Vortrag zur Eröffnung der KIBUM
mit Frank Sommer

Ostprignitz-Ruppin, Kreismedienzentrum

22.03.2019

Comic-Live-Abenteuer

Oberursel, Stadtbücherei

25.03.2019 – 28.03.2019

Streiten - Mögen - Ausgrenzen: Streitkultur im Comic

Veranstaltungsreise des AK Bibliotheken Südniedersachen
Duderstadt, Einbeck, Göttingen, Holzminden, Northeim

mit Frank Sommer

Bibliotheken in Südniedersachen

...zur Übersicht Termine